Pressetext per E-Mail

Wenn Sie einen Pressetext per E-Mail versenden, achten Sie darauf, dass Sie den richtigen Empfänger wählen: Meist empfiehlt sich das „allgemeine“ Postfach als Empfänger, nicht ein persönlicher Adressat. So kann verhindert werden, dass bei etwaiger Urlaubsabwesenheit eine Information untergeht.

Achten Sie darauf, dass sich nicht alle Empfänger des Pressetextes in der Empfängerliste einsehen lassen. Besser ist ein Versandt als „blind copy“ – damit dem Empfänger die übrigen Adressaten verborgen bleiben. Oder aber Sie richten eine Mailing-Liste ein.

Verzichten Sie auf überflüssige Fußnoten: „Think before you print“ oder „Diese Email ist nur für den Empfänger bestimmt…“. Da es bei vielen Medienhäusern üblich ist, dass auch E-Mails ausgedruckt werden, verursacht ein solcher Nachsatz nur zusätzlich ausgedrucktes Papier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.